Werbung in WordPress verwenden

Jetzt sind wir wirklich an dem Punkt angekommen wo wir uns um die Feinheiten beim Bloggen kümmern können. Heute ist das Thema Werbung in WordPress dran. Ich werde hier nicht die ultimative Anleitung geben wie du mit einem WordPress Blog reich wirst. Aber ich kann dir zeigen welche Art der Werbeplatzierung bei mir gut funktioniert, so dass ich mit meinen Blogs Geld verdiene.

Wo finde ich Werbepartner und wo soll ich die Werbung einsetzten

Mit einem noch jungen Blog hat sich bei mir bewährt erstmal Amazon Partnernet und SuperClix einzusetzen. Hier sind die Chancen groß auch mit wenig Inhalten zugelassen zu werden und auch Werbemittel einsetzen zu können. Später wenn du mehr Inhalt hast kannst du dich auch noch bei anderen Netzen wie zum Beispiel Awin oder Affilinet anmelden. Hier musst du dich aber bei den Partnern bewerben und wenig Inhalt führt oft zu Ablehnungen. Eine Auflistung von Partnerprogrammen und Affiliate Netzwerken findest du in dieser Kategorie.

Wie empfindet man Werbung

Überleg dir erstmal wie du dich fühlst wenn du die Bild oder Chip Webseite besuchst. Ich denke mal die Art und die Masse der eingesetzten Werbung gefällt dir nicht, also auch den meisten Besuchern nicht. Was hälst du von Pop-Ups, ich halte da nicht viel von daher werden die bei mir nicht für Werbung verwendet. InText Links werden auch immer gern verwendet. Die habe ich schon eingesetzt, dadurch waren die Klicks auf eigene Links gesunken, und die Absprungrate hat sich erhöht, daher flogen sie auch wieder raus.

Schau dir ruhig paar Webseiten an und nimm wahr wie Werbung auf Besucher wirkt. Dann kannst du auch viel besser entscheiden was du willst und was nicht.

Welche Werbemittel gibt es

Das waren schon paar Beispiele welche Werbung es gibt. Deswegen hier noch mal ausführlich eine Auflistung von Werbemittelarten:

  • Bannerwerbung
    Eines der bekanntesten Werbetypen. Banner gibt es in allen möglichen Größen. Als Querformat, Hochformat, Quadrat und Seitenfüllend. Bild oder animiert.
  • Logos
    Logo des Werbepartners mit link zum Werbepartner
  • Textlinks selbst gesetzt
    Textlinks werden in der Regel direkt im Beitrag bei einem Wort oder einer Textpassage gesetzt. Das verlinkte Wort führt den Besucher dann zum Werbepartner.
  • Texlinks automatisch
    Die Textlinks werden über ein Script gesetzt. Taucht das passende Wort im Beitrag auf wird es mit einem Link ersetzt.
  • Gutscheine
    Gutschein zu Produkten oder Leistungen des Werpartner
  • Widgets
    Vor allem Amazon bietet konfigurierbare Widgets an mit denen du dann mehrere Produkte bewerben kann.
  • Werbebeiträge / Werbetexte mit Links
    Es gibt Unternehmen die stellen dir einen Beitrag oder Text mit Link zur Verfügung.

Wo soll ich Werbung einsetzten

Als erstes versuch ich immer einen Mittelweg zu finden, die Werbung ordentlich zu präsentieren, genug Werbung einzusetzen und den Besucher aber nicht mit der Werbung zu belästigen. Und gerade am Anfang wenn du noch im Aufbau ist darfst du auch ruhig auf deine eigenen Bedürfnisse eingehen. So fällt es dir auch leichter deine Werbeplatzierungen zu vertreten. Später hast du über deinen Blog und deine Besucher mehr gelernt und kannst dann nochmal die Werbung anpassen.

Es gibt wirklich keine 100% Faustformel da jeder Besucher anders auf Werbung reagiert und Werbemittel vom Inhalt her auch sehr unterschiedlich sein können. Daher schreibe ich hier was bei mir klappt.

Werbebanner im Header

Der Werbebanner im Header sollte nicht von dem Titel und Slogan ablenken. Und wenn du ein Hintergrundbild verwendest sollte er auch farblich stimmig sein.
Hier auf Lass uns bloggen habe ich es noch nicht gemacht aber in Kürze werde ich dort oben einen Banner platzieren. dieser wird dann 468 x 70 Pixel groß sein. Und ich werde ihn so einrichten das er nur am Desktop oder Tablett sichtbar ist. Auf der mobilen Ansicht wäre er störend.

Werbebanner auf der Startseite oder Archivseite

Auf der Startseite und auch auf den Archivseiten, die sind in der Regel identisch aufgebaut, setze ich gerne nach dem dritten Beitrag einen Werbebanner in breite der Ansicht ein. Stammleser die den Blog regelmäßig aufrufen, stört dieser Platz nicht und Besucher die sich durch alle Beiträge scrollen werden vielleicht von der Werbung angesprochen- Hier ist es aber schon etwas aufwendiger Werbung zu platzieren. Daher folgt nächste Woche noch ein Kurzbeitrag wie das am Besten geht.

Werbebanner in der Sidebar oder im Footer

Das wichtigste zuerst, dann kommt die Werbung ist mein Motto, wie du auf all meinen Blogs siehst. Als erstes gibt es in der Sidebar die Suche, dann das über mich, dann das Folge mir, eine kleine Werbung und dann irgendwann einmal die große Werbung.

Werbung die in die Seite reinragt

Auf Insas Hexenküche habe ich einiges probiert, am Ende blieb das Element im unteren Bereich der Webseite. Diese Werbung erscheint erst nach paar Sekunden und bleibt dort, der Besucher hat die Möglichkeit diese zu schließen.
Mit Elementen die von der Seite kommen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Bei bestimmten Auflösungen am Computer oder Tablett ragt die Werbung über den Inhalt oder ich muss den Inhaltsbereich schmälern. Beides ist von mir nicht gewollt. Und viele Besucher nervt es.

Werbung im Beitrag

Hier kannst du, je nach länge des Beitrags einiges an Werbung einsetzen. Oben rechts wie in diesem Beitrag ist Werbung gerade wenn sie zum Inhalt passt gut platziert. Wenn du im Beitrag eine Firma ein Produkt erwähnst kannst du diesen mit einem Textlink zum Werbepartner ergänzen. Wichtig: Setze ihn auf in neuem Fenster öffnen sonst verlierst du den Besucher. Ab dem 3. Absatz kannst du auch gerne einen Werbebanner einsetzen und das alle 3 Absätze wiederholen.
oder auch Ende des Beitrags eine Liste mit weiterführenden Links Produkte verlinken.

Wie sollte die Werbung aussehen

Wenn möglich sollte die Werbung mit dem Blogdesign stimmig sein, dann wird sie vom Besucher eher wahrgenommen als die typischen Werbedesigns. Hier geht es zu meiner Startseite wenn ihr Glück habt gibt es nach dem 3. Beitrag eine Textanzeige die mein Design adaptiert hat. Dies klappt leider nicht bei reinen Bildanzeigen. Un je nach dem wie du im Internet unterwegs bist wird die Werbung gestaltet.
Manchmal kannst du auch einfach einen 2 Pixel großen Rand in der Blogfarbe drumherum machen.

Wie du siehst, es ist so schon genug Platz für Werbung ohne das du deinen Blog zu einem nervigen Autoplay Blink Werbedisplay machst. Welche Plugins oder Codes du einsetzen kannst komme ich später noch zu.

Bei Fragen oder Anregungen nutzt einfach die Kommentare.

Und was mir noch wichtig ist, Vergess die Transparenz beim Bloggen nicht.

2 Replies to “Werbung in WordPress verwenden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.